Flashticker

Dienstag, 19.06.2018

Abwasserleitungen haben die Aufgabe, das Schmutz- und Regenwasser (getrennt oder gemeinsam) aus Gebäuden und von Grundstücken abzuführen.
Zum Abwasser zählen Schutzwasser, Regenwasser und das sogenannte Mischwasser.

Abwasserarten: Schmutzwasser und Regenwasser


Schmutzwasser setzt sich aus allen anfallenden Abwässern und Fäkalien aus Bad, WC, Küche und sonstigen Räumen im Haus zusammen. Da es immer stark bakteriologisch verunreinigt ist, muss es auf unterschiedliche Art (mechanisch, chemisch, biologisch) aufbereitet werden, bevor es dem Wasserkreislauf wieder zugeführt werden kann.

Regenwasser (auch Niederschlagswasser genannt) fällt über die Dach- und sonstigen Gebäudeflächen, aber auch befestigten Grundstücksflächen wie z.B. Zuwegungen, Auffahrten, Terrassen und dergleichen an.
Der Anteil ist stark von der Region abhängig und seine Qualität bzw. Verunreinigung (z.B. Rückstände von Kraftfahrzeugen auf Straßen) sehr unterschiedlich.

Das sogenannte Mischwasser, setzt sich aus Schmutz- und Regenwasser zusammen und entsteht, wenn die beiden Wasserarten in einem Kanalsystem geführt bzw. zusammengeleitet werden.

Arten der Beseitigung und Entwässerungssysteme: Trenn- und Mischsystem


Die Ableitung des Abwassers erfolgt innerhalb des Gebäudes über verschiedene Leitungen bis zur Grundleitung, die über den Grundstücksanschlusskanal in die öffentliche Kanalisation geführt wird. Der Anschluss an die Kanalisation ist zwingend und kostenpflichtig. Eine örtliche Beseitigung des Abwassers ist nur in Ausnahmefällen zulässig. Bei der öffentlichen Kanalisation werden das Trenn- und das Mischsystem unterschieden.

Wird das Schmutz- und Regenwasser in getrennten Leitungssystemen abgeführt wird, handelt es sich um das Trennsystem. In den Anschluss-, Fall- und Sammelleitungen für Schmutzwasser darf kein Regenwasser eingeleitet werden. Die Schmutzwasserleitungen können aus diesem Grund für einen kleinen, berechenbaren Abwasseranfall dimensioniert werden.
Das Regenwasser, dessen Menge viel stärkeren Schwankungen unterliegt, kann somit direkt in den Entwässerungskanal, zur Regenwassernutzung in die Zisterne oder direkt in die Versickerungsanlage geleitet werden.

In einem Mischsystem wird das Schmutz- und Regenwasser in einer gemeinsamen Abwasserreinigung zugeführt. Dieses führt dazu, dass die Rohrleitungen sowie die Kapazität der Kläranlage für die Gesamtabwassermenge dimensioniert werden muss. Beim Mischsystem dürfen die Regen- und Schmutzwasser jedoch nur in Grundleitungen oder in Sammelleitungen, bei Letzteren jedoch möglichst nahe am Anschlusskanal, zusammengeführt werden.

Druckversion anzeigen

Suchen
Webseite durchsuchen

Suchen
Gemeinde Bad Grund (Harz) auf Facebook
Gemeinde Bad Grund (Harz) auf Facebook
Schnelles Netz in der Gemeinde Bad Grund (Harz)
Hier geht es zum schnellen Internet
Hier geht es zum schnellen Internet
Veranstaltungen
[21.06.2018 18:30 Uhr]Rat der Gemeine Bad Grund (Harz)
Veranstaltungskalender
Notruftafel
Notruftafel

Notruftafel
Zentrale Notrufnummer Wasser / Abwasser / Schäden
05327 869818



weitere Informationen
Energieberatung
Energieberatung
Touristikseite Bad Grund
Touristikseite Bad Grund
Harzbote Bad Grund
Harzbote Bad Grund
Nachrichten aus der Gemeinde Bad Grund.


Landkreise und Gemeinden in Niedersachsen
Landkreise und Gemeinden in Niedersachsen
Länd. Regional-
management Region Osterode
Länd. Regional-<br>management Region Osterode
Jobcenter LK Göttingen
Jobcenter LK Göttingen
GEOPORTAL Landkreis Göttingen
GEOPORTAL Landkreis Göttingen
Fahrplan- und Preisauskunft
Fahrplan- und Preisauskunft
für alle Bussen und Bahnen des öffentlichen Personennahverkehrs im Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (VSN)
Ortspläne
Infoplan
Aktuelles Wetter



2018 CITYWERK